Zu Gast beim HSVTalk

HSVTalk_2018-Apr-24

https://meinsportradio.de/2018/04/24/hsvtalk-abwarten-und-tee-trinken/

Ich war heute Abend zu Gast beim beliebten „HSV Talk“ von Sven Schultze. Wir diskutierten gemeinsam mit der sympathischen Fieldreporter-Legende Rollo Fuhrmann über die aktuelle Situation des HSV. Ich denke die Folge ist sehr kurzweilig und hörenswert geworden und lege sie Euch hiermit allen ans Herz. Anschließend dürft Ihr den Podcast von Sven auch gern abonnieren – wenn Ihr das eh nicht schon längst getan habt.

 

Advertisements

Tabellenrechner bestätigt: HSV steigt ab!

OldFootball11_2018-Apr-21Heute beim sonnigen Samstagsfrühstück sprachen wir natürlich über…. über den HSV! Heute Nachmittag geht’s im Volkspark gegen Freiburg. Die Diskussion wurde lauter und erregter. Dann sprangen wir auf und liefen zum Computer. Wir riefen den Tabellenrechner des „Kicker“ auf und tippten den heutigen und die kommenden drei Spieltage. Und was soll ich Euch sagen? Wir steigen ab. Dabei haben wir sehr freundlich für den HSV getippt!

Wir tippten, dass wir in den letzten vier Spieltagen unglaubliche drei Siege einfahren. Sieg heute gegen Freiburg, Sieg eine Woche später in Wolfsburg und Sieg zu Hause gegen Gladbach! Nur in Frankfurt rechnen wir mit einer Niederlage, da es am 33. Spieltag für Frankfurt noch um wichtige internationale Plätze geht. Drei Siege, eine Niederlage. 9 Punkte. Damit hätten wir 31 Punkte. Sehr optimistisch, reicht aber dennoch nicht. Wieso? Hier unsere Einschätzung unserer „Mitbewerber“

Köln – Holt noch einen Punkt. Ein Unentschieden, drei Niederlagen. Am Ende sind das 22 Punkte. Köln steigt als Tabellenletzter ab.

Freiburg – Holt noch 6 Punkte. Wird zu Hause den Klassenerhalt gegen Köln klar machen und am letzten Spieltag zu Hause gegen Augsburg gewinnen. Am Ende bedeutet das 36 Punkte

Mainz – In den nächsten drei Spielen rechnen wir mit einem Unentschieden (gegen Augsburg) und zwei Niederlagen gegen Leipzig und Dortmund. Am letzten Spieltag spielt Mainz jedoch zu Hause gegen Bremen die im gesicherten Mittelfeld stehen werden – und gewinnt. Bedeutet am Ende 34 Punkte

Wolfsburg – Jetzt wird’s interessant! Haben gestern gegen Gladbach verloren und haben aktuell 30 Punkte. Wir glauben sie verlieren zu Hause gegen unseren HSV (Bruno ist und bleibt im Herzen HSV´er) und verlieren anschließend Auswärts in Leipzig, die ja noch in die Champions League wollen. So weit, so weitestgehend realistisch! Aber dann… am letzten Spieltag spielt Wolfsburg zu Hause gegen den 1. FC Köln, die da ja schon rechnerisch abgestiegen sind. Dieses letzte Spiel wird Wolfsburg garantiert gewinnen. Und damit hätte Wolfsburg, auch wenn sie in den letzten vier Spieltagen drei Niederlagen kassieren, 33 Punkte!

31 Punkte reichen also nicht. Definitiv nicht. Und ob wir 31 Punkte überhaupt erhalten ist ja schon sehr fraglich. Deswegen hier mein Tipp: „Das Wunder“ maximal im Hinterkopf behalten, aber fest mit dem Abstieg in Liga 2 rechnen und sich mit dem Gedanken schon mal anfreunden. Nützt ja nix.

PS: Foto aus hässlicheren, aber besseren Tagen.