MASS EFFECT LEGENDARY EDITION


Lange habe ich überlegt – und mir dann doch nur wenige Stunden vor Release die Remasterd Version der grandiosen Mass Effect Trilogie digital auf meiner Xbox Series X vorbestellt. Es passt für mich einfach zu gut. Nicht nur auf meinem Twitch-Kanal „Hoobs_TV“, sondern auch wenn ich nicht streame, habe ich mich in den letzten Wochen ganz bewusst auf (für mich) wenige Titel konzentriert. Ich habe auf beiden Konsolen viele Titel von der Festplatte gelöscht und fühle mich gut dabei. Es bringt mir aktuell viel Spaß mich auf einige wenige Titel zu fokussieren und zu konzentrieren. Ein RPG ist jedoch nicht dabei – und darauf habe ich momentan richtig Lust. Also lege ich mir die Rüstung von Commander Sheppard wieder an und kehre zurück in die Welt von Mass Effect.

2007 erschien der erste Teil und ich hatte ihn damals zum Release gekauft und bis zum Abspann durchgespielt. Teil 2 und 3 kamen ebenfalls sofort in meine Sammlung, jedoch habe ich dort den Abspann nie gesehen. Mal schauen ob das nun anders wird.

Heute um Mitternacht bin ich gestartet und hatte auch die ersten knapp 40 Minuten als #ERSTKONTAKT gestreamt, jedoch lief da etwas schief und das Bild war fast durchgehend nur schwarz. Sehr merkwürdig. Hatte ich noch nie. Ob es am Spiel, an der XSX oder am dem Twitch-App lag, ist für mich nicht zu sagen. Ärgerlich… aber gut, ich wollte bis auf den traditionellen Erstkontakt das Spiel eh nicht streamen. Insofern muss ich mich diesbezüglich zukünftig nicht weiter ärgern. Im Gegenteil, ich freue mich sogar richtig, dass ich ME L.E. für die Xbox Series X gekauft habe. Zum einen, weil ich damals die Mass Effekt Spiele auch auf der Xbox gespielt habe. Zum anderen, weil ich kaum „Futter“ für die neue Xbox habe, weil ich ja so gut wie alles andere auf meiner geliebten PS5 spiele. Die XSX ist aber natürlich auch eine sehr geile Konsole die nicht einstauben soll. Und so freue ich mich wieder einen Grund zu haben die wunderschönen Xbox-Controller in die Hand zu nehmen und mit der Normandi durch die Galaxie zu reisen.

Die ersten 90 Minuten fühlten sich an wie „nach Hause kommen“. Das Spiel sieht wirklich sehr gut aus, auch wenn man natürlich zB beim Gameplay oder bei der Sprachausgabe schnell merkt, dass hier ein altes Spiel zu Grunde liegt. Das kann natürlich keinesfalls mit AAA Blockbustern aus der jüngeren Vergangenheit mithalten. Es ist ja auch „nur“ ein „Remaster“ und nicht ein „Remake“. Doch fühlte sich das für mich dennoch alles sehr gut an und sah meistens auch sehr gut auf. So darf es gern weitergehen. Der Tripp hat begonnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s